Es gibt viele Zahlschweine und ich will sie alle!

bank-note-278919_1280

Wie die Zahlschweine aus ihren Löchern gekrochen kommen. Ohne Führung seid ihr aufgeschmissen.
Jeder Schwanzträger ist für mich eine Null. Ich lache über euch zurückgebliebenen Kreaturen.
Ihr wollt uns Frauen immer Paroli bieten, aber wenn es darauf ankommt versagt ihr!

====================================================================================================

Manfred ist auch so ein Zahlschwein, der mir auch ein Brief geschrieben hat:

** Sehr geehrte Domina Mercedes,

ich bin stolz ihnen als Zahlsklave zu dienen. Ich habe sehr lange nach einer Führungsperson gesucht, aber leider habe ich nicht die richte Dame erreichen können.

In meinen Augen sind sie eine wunderschöne Dame, zu der man aufschaut. Ich verdiene keine Aufmerksamkeit von ihnen das ist mir bewusst.

Ich möchte mich mit diesem Schreiben bei ihnen als Zahlschwein bewerben und nicht nur für einen Tag sondern für immer.

Mir ist bewusst, dass mein Geld was ich im Monat verdiene ihnen gehört verehrteste.

Ich lebe allein und meine Bestimmung ist es, einer wahren Domina als Zahlschwein zu dienen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sie meine Bewerbung annehmen.

Meine Zeilen können sie auch in ihrem Blog mit rein setzen.
Ich möchte nur noch Ihnen gehören!

In voller Demut auf Antwort wartend.

Zahlschwein Manfred **

======================================================================================================

Ihr Kerle seid alle schwach. Na hast du dir die Zeilen genau durchgelesen? Ich werde euch abzocken bist ihr nicht mehr wisst, wo ihr was zu beißen her bekommt. Ich mache euch nackig!

Ich bekomme einen Orgasmus nach den anderen, wenn ich euch abzocke!

Du Pfeife ruf mich an!

Gnadenlose Domina Mercedes

4 Gedanken zu “Es gibt viele Zahlschweine und ich will sie alle!

  1. Guten Morgen,
    zurzeit bin ich Herrin los, weil meine Herrin umgezogen ist und sie mich zurückgelassen hat. Ich wäre gern ihr neues Spielzeug. Meine Bewerbung geht ihnen heute noch zu.
    Mit devoten Grüßen
    Rudolf

Schreibe einen Kommentar

*

Zur Werkzeugleiste springen