Ich mache dich süchtig!

Einige von euch haben bereits Platz genommen auf dem Beichtstuhl.

Du wirst der nächste sein!

Ich werde dein Schädel zermartern und anschließen die vielen kleinen Einzelteile von deinem Schädel, nach meiner Fasson wieder zusammen setzen.

Ich werde dich neu erschaffen. Du wirst meine neue Marionette sein, die ich an vielen Fäden an einem Kreuz in meiner Hand zusammen halte.

Ich lasse dich Tanzen, so wie ich es will!

Heute stellte sich ein neuer Zahlsklave bei mir vor.
Er gab mir sein Login Daten und schon war ich mit dabei, wenn es darum ging, mir etwas hübsches auszusuchen.

Natürlich war R. ganz schön angespannt gewesen, aber ich habe den Kauf vollzogen und den Butten gedrückt.

Ich konnte im Telefonhörer sehr intensive Gefühlausbrüche von R.hören.

Es macht mir einfach großen Spaß euch abzumelken.

Ich liebe Zahlschweine mit großen schweren säcken!

Ich spüre, dass ich Euch sehr nah bin mit meinen wunderbaren Blogeinträgen, und täglich werden es immer mehr.
Blackmail ist auch so ein Thema, wo der kleine Zwerg mit einmal erwacht.

Ich mache euch verrückt und ich hole mir von euch was ich will.

Habt ihr nun verstanden, was eine richtige klassische Domina überhaupt ist!?

Eine Domina hält sich bedeckt und lässt dich ihre Knallharte Dominanz spüren.

Ich ziehe dir die Hosen vom Arsch und wenn,s sein muss, gibt es auch hinten eine drauf.

Merkst du nicht selber, dass es Zeit wird, dich endlich bei mir vorzustellen?

Domina Mercedes

5 Gedanken zu “Ich mache dich süchtig!

  1. Sie haben mich zum Trottel gemacht, sie haben mein Konto leer gesogen. Jetzt muss ich mir für den Rest des Monats noch Geld pumpen von meinen Freunden. Ihre Art ist so faszinierend und Fesselnd, Ihre Stimme treibt mich immer wieder zu ihnen. Die Gefühle die ich erfahren konnte, sind nicht zu beschreiben. Sie haben mehr aus mir herausgeholt, als wie ich vorher bereit gewesen bin zu geben. Sie haben mich an einer ihrer Strippen fest im Griff. Ja, ich tanze für sie.
    Ich fühle mich auch sehr wohl in diesem Zustand. Sie gaben mir das, was ich schon sehrt lange gesucht habe.
    Ich habe das reich meiner Träume bei ihnen gefunden.

    Hochachtungsvoll kniend Sklave J.

  2. Hallo verehrte Herrin, ich möchte einfach mal zum Ausdruck bringen , das mir das was ich mit Ihnen erlebe wahnsinnig viel bedeutet.
    Ich nehme mein lächerlichen dasein an und kann mit Ihnen über meine frühe Vergangenheit reden.
    Meinem Wunsch Ihnen ein Zahlsklave zu sein komme ich Stück für Stück näher und lerne auch mit den Ängsten umzugehen, sie helfen mir mit Ihrer konsequenten Art.

    Ich bin Ihnen verfallen
    Beste Grüße
    Ihre Arschfotze

    • Es freut mich sehr, dass du mich verstanden hast. Alle Anfangs Schwierigkeiten gehören so zu sagen der Vergangenheit an. Ich werde dich führen und du wirst lernen, dass du gehorsam zu sein hast. Nur so, wirst du das spüren können, was dich selbst berührt.

    • Rene auch du bist nun durch ein paar Tore gegebenen, die immer tiefer in mein Reich führen. Ich habe dich erreicht in deinem Hirn, und jetzt wirst du noch an mich denken. Es ist eine starke Verbindung entstanden.

Schreibe einen Kommentar

*

Zur Werkzeugleiste springen